12.02.2014, Heike Engel-Veith

Gesundheitsprophylaxe steuerfrei

Steuern, Buchhaltung

Krankheitsfälle belasten neben den Arbeitgebern auch die Kollegen eines Unternehmens, die im Allgemeinen den Aufgabenbereich des kranken Kollegen/der kranken Kollegin übernehmen müssen. Aufwendungen für die Gesundheitsprophylaxe können vom Arbeitgeber bis zu 500,- € im Jahr steuer- und sozialversicherungsfrei pro Mitarbeiter übernommen werden. Hierzu gehören zum Beispiel: Massagen, Yoga-Kurse, Raucherentwöhnungskurse etc.. Übernommene Beiträge zu einem Fitness-Studio fallen nicht unter die Begünstigung.

10.02.2014, Heike Engel-Veith

Schuldzinsen nach Beendigung der Vermietung

Steuern, Buchhaltung

Grundsätzlich sind Schuldzinsen nicht als Werbungskosten zu berücksichtigen, sofern die Immobilie veräußert wurde, somit die Vermietungsabsicht aufgegeben wurde. Ein nachträglicher Schuldzinsenabzug ist jedoch ausnahmsweise doch möglich, wenn die Veräußerung der Immobilie nach dem 31.12.1998 erfolgte, die Einkünfteerzielung bis zum Zeitpunkt der Veräußerung noch nicht aufgegeben war und der Veräußerungserlös zur Tilgung der Verbindlichkeiten nicht ausreicht.

07.02.2014, Heike Engel-Veith

Erststudium als Zweitausbildung

Steuern, Buchhaltung

Aufwendungen für ein Studium sind –bis zu bestimmten Höchstbeträgen- als Sonderausgaben im Rahmen der Einkommensteuererklärung abzugsfähig. Hat der Student während des Studiums keine oder nur geringe Einkünfte, wirken sich diese steuerlich nicht aus. Ein anderer Sachverhalt liegt vor, wenn der Student vor Aufnahme des Studiums bereits eine Ausbildung absolviert hat. In diesem Fall können die Aufwendungen als vorweggenommene Werbungskosten angesetzt werden. Sofern während des Studiums keine Einkünfte erzielt werden, werden die Verluste festgestellt und vorgetragen. Wird nach Abschluss des Studiums dann eine Tätigkeit aufgenommen werden diese Verluste mit dem Einkommen verrechnet, somit reduziert sich die Steuerlast in den entsprechenden Jahren.

09.01.2014, Dr. jur. Matthias Maurer

Keine voreiligen Aussagen

Steuern, Buchhaltung, Selbstanzeigen

Tipps zum richtigen Verhalten, wenn Fahnder vor der eigenen Haustür stehen.
Sie finden unseren vollständigen Zeitungsartikel zu diesem Thema hier:

Download Keine_voreiligen_Aussagen.pdf