18.02.2014, Heike Engel-Veith

Vermietung an Angehörige

Steuern

Die Vermietung an Angehörige wird seitens der Finanzverwaltung häufig kritisch gesehen. Damit diese steuerlich anerkannt wird, sind einige Punkte zu beachten. Das Mietverhältnis muss einem Drittvergleich Stand halten. Damit auch die Ausgaben, die das Vermietungsobjekt betreffen in voller Höhe abgesetzt werden können, muss die Miethöhe mindestens 66% der ortsüblichen Miete zuzüglich Nebenkosten betragen. Liegt die Miete unterhalb werden die Ausgaben anteilig gekürzt.