31.10.2014, Heike Engel-Veith

Mindestlohn ab 01.01.2015

Arbeitsrecht, Steuern, Buchhaltung

Ab dem 01.01.2015 gilt in Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 € pro Stunde.
Bis auf weinige Ausnahmen hat dann jeder Arbeitnehmer Anspruch auf einen Stundenlohn von mindestens 8,50 €.
Zu prüfen ist, welche Lohnbestandteile in die Berechnung des Mindestlohnes einfließen. So wird nach der Rechtsprechung zum Beispiel eine tarifliche Einmalzahlung, die die Zeit bis zur tariflichen Lohnerhöhung überbrücken soll, in die Berechnung einbezogen, nicht aber die vermögenswirksamen Leistungen. Zulagen und Zuschläge, die als Gegenleistung für eine besondere Arbeit des Arbeitnehmers gezahlt werden sind zusätzlich neben dem Grundlohn zu zahlen.
Gerne beraten wir Sie auch zu diesem Thema.