21.07.2014, Philipp Kranz

Freie Zeiteinteilung für Mütter im Schichtdienst ?

Wer im Schichtdienst tätig ist, kann auch als erziehender Elternteil vom Arbeitgeber nicht verlangen, nur zu bestimmten Zeiten eingesetzt zu werden.

Im entsprechenden Fall entschied das Landesarbeitsgericht Köln (12 Sa 987/11), dass der Arbeitgeber zwar gehalten ist, im Rahmen seines Weisungsrechtes Interessen der Arbeitnehmer zu berücksichtigen, er darf jedoch Inhalt, Ort und Zeit der Arbeitsleistungen nach seinem billigen Ermessen festlegen.

Welche Gründe des Betriebes bzw. berechtigten Belange anderer Arbeitnehmer einzubeziehen sind, muss ein auf Arbeitsrecht spezialisierter Rechtsanwalt analysieren.

Die Kanzlei MAURER ▪ KOLLEGEN berät Sie als Arbeitgeber oder Arbeitnehmer gerne bei der passgenauen Gestaltung Ihrer arbeitsvertraglichen Vereinbarungen und in Streitfällen.