18.06.2014, Philipp Kranz

Achtung beim Online-Shoppen !

Wettbewerbsrecht, Zivilrecht

EU-Verbraucherschutzrichtlinie 2014 greift ab 13.6.2014

Mit Wirkung zum 13. Juni 2014 greift das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie der Europäischen Union (83/2011) Dies hat weitreichende Konsequenzen für Unternehmen und Verbraucher, insbesondere für den Versandhandel .
So besteht seitens der Betreiber von Online-Shops die Möglichkeit, Kosten der Rücksendung im Widerrufsfall auf den Verbraucher abzuwälzen, wenn im Rahmen Informationspflichten bei Vertragsabschluss darauf hingewiesen wurde.
Überhaupt sind zahlreiche Informationspflichten verankert worden, die Unternehmen künftig im geschäftlichen Kontakt erfüllen müssen. Diese betreffen sowohl die Produkte als auch die Vertragsbedingungen.
Auch für die Entgelte der Zahlungsabwicklung, die Angebote von Zusatzdienstleistungen und das gesamte Widerrufsrecht gelten neue Regeln und rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten.
Die Kanzlei Maurer ▪ Kollegen berät Sie bei der rechtskonformen Gestaltung Ihrer Geschäftsbedingungen, unterstützt Sie als Verbraucher aber auch bei der Durchsetzung Ihrer Rechte.